To Live and Feel Good - Ziele mit Golf

Bei den folgenden Reisen erhalten Sie mit Cabriomo genug Zeit, um dem "schönen Spiel" beim Golfen...

Weiterlesen ...
Sind Sie attraktiv? - Wir helfen!

Ist Ihr Unternehmen attraktiv für Mitarbeiter?

Die Gesellschaft wandelt sich und das bedeutet, Ihre...

Weiterlesen ...
On the road again Saxman-T mit Live-Musik nur bei Cabriomo
Saxman-T with Cabriomo -

Cabriomo bietet musikalisch untermalte Tour-Pausen

Ilsede – Cabriomo, der Anbieter für...
Weiterlesen ...

Golf ist Lifestyle

Der Faszination Golf erliegt man nur einmal. Wer den weißen Ball einmal richtig getroffen hat und sieht wie weit man einen so kleinen Ball durch die Luft fliegen lässt, kann richtig süchtig danach werden. Der normale Golfplatz mit 18 Loch ist etwa 6 km lang und dies bedeutet für einige Stunden Bewegung an frischer Luft. Natürlich gehört eine gehörige Portion Übung und stetige Wiederholung von diversen Schlägen vor einem großen Erfolg. Allerdings kann auch der Anfänger bereits in einer Woche seine Platzreife erhalten. Beispielsweise im Golfclub Salzburg erhält der Golfer eine sehr gute Ausbildung, seine Spielerlaubnis und eine günstige Clubmitgliedschaft.

Das Team der Golfschule ist engagiert, freundlich und bringt mit seinen Pro's die notwendige Portion Gelassenheit mit, um dem Einsteiger das Golfleben so einfach wie möglich zu machen. Die praxisbezogenen Übungen für den Theorieteil sorgen für eine optimale Lernumgebung. Der Erfolg ist das schnelle Behalten des Gelernten!

St. Moritz und das White Turf

Was trägt mehr als 10.000 Tonnen mit mehr als 15.000 Menschen, mit mehr als 1.300 Autos, mit vielen Zelten, Tribünen und Pferden?

Der St. Moritzer See im Winter. Zumindest während des White Turf, dem traditionellen Pferderennen seit 1907. Bereits zum 101. Mal fand bei prächtigem Wetter das White Turf statt.  An allen drei Rennsonntagen waren das Wetter, die Pferde und die Menschen besonders gut drauf. Das Jahr 2008 ist das Jahr der Superlative für dieses Rennen, vom Wetter, dem Rekord für das höchst dotierte Flachrennen der Schweiz auf Eis bis hin zu 39.000 Besuchern an allern drei Sonntagen. Deshalb strahlte der Präsident Rudi Fopp auch, als er verkünden durfte, dass das White Turf in Zukunft nur qualitativ größer werde. In Zusammenarbeit mit dem Hauptsponsor Credit Suisse werde man die Internationalität fördern.

Sportlich gesehen waren die Rennen jeweils spannend bis zum Zieleinlauf. Der König vom Engadin wurde Jakob Broger im Skikjöring mit King George. Beim Sieg der 5-jährigen Stute First Time im Gübelin – 69. Großen Preis von St. Moritz war der besondere Endspurt der alles entscheidende Vorteil. Unter Toni Castanheira verwies sie Cupid’s Glory (Steve Drowne) und Collow (Olivier Plaçais) auf die Plätze.

Weiterlesen

Cabriomo und die Kunst vom Golf mit Künstler Herman

Moments of Golf – eine limitierte Kunstdruckserie zum Golfen erhältlich

Lahstedt (18.5.2007) Herman lebt und arbeitet in Paderborn und ist passionierter Radfahrer. Aber um Herman herum verfallen immer mehr Freunde dem Golfsport.Auf längeren Ausfahrten musste er sich so manche Story vom kleinen weissen Ball anhören. Und ständig wurden Ihm von Greenfee bis Handicap die Kuriositäten in seinen Kopf gehämmert. So lag es nahe, dass Herman anfing das Erzählte in seiner unverkennbaren Art auf Leinwand zu bannen. Gerade unter den Radsportkameraden war für Herman dieser um sich greifende Virus zu spüren. Das er da, das ein oder andere falsch verstanden hat ist für Ihn typisch und gewollt. Wie immer versucht er mit Wortwitz und seiner romantischen Sichtweise, dieses mal weit weg von der üblichen Golf-Kunst, Glücksmomente festzuhalten.

Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Klar, einverstanden Ablehnen